Vitamin B17 wurde verboten, weil es Krebs heilt!

Vitamin B17 wurde verboten, weil es Krebs heilt!

 

Die amrikanische FDA (Food and Drug Administration), die amerikanische Krebsgesellschaft und die amerikanische medizinische Gesllschaft haben Menschen aufgehalten, die über Vitamin B17 Bücher schrieben, öffentliche Foren dazu abhielten und Dokumentationen über die Antikrebswirkung von Vitamin B17 machten. Ärzte, die das Leben ihrer Patienten mit Vitamin B17 retteten wurden rechtlich verfolgt.

 

Eine Dame setzte sich jedoch über dieses Verbot hinweg und nahm Vitamin B17 ein, als ihr Krebs in Remission ging, hörte sie wieder damit auf und er wuchs wieder. Wenn wir es in der richtigen Menge einnehmen, Dr. Coldwell schreibt historisch in seinen Büchern immer von bis zu 16 Aprikosenkernen am Tag, kann Vitamin B17 sehr gut helfen.

 

Die Dame machte weiter, sie nahm bis zu 500mg am Tag und alle ihre 5 Karzinome verschwanden, sie schockte ihre Ärzte.

 

Quelle

Sharing is caring!

3 comments

  1. Ich esse täglich 20 bittere Aprikosenkerne und gehe davon aus,dass ich damit optimal geschützt bin,rein vorsorglich.

  2. Gevatter Tod… genau Du sagst es, wenn man die Medikamentenbeipackzettel liest, wird man auf Zeit sterben, denn die Krankheiten die daraus entstehen, sind oft sehr gefährlich, ich würde sagen, gefährlicher wie ab und an die Aprikosenkerne. Des weiteren, auch in der Medizin ist es die Dosis die entweder heilsam ist oder krank macht. Grundsätzlich sollte man Augen und Ohren offen halten und den Verstand einsetzen, wenn man etwas macht, wie Medikamente einnehmen oder auch Heilmittel. Ich persönlich ziehe Naturmittel vor, jedoch gibt es eben Dinge, wo man auch die Medizin benötigt, aber es sollte nie, eine Langzeitbehandlung sein. Natur ist eben Natur, ein Teil von uns.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares