Das größte Strandreinigungsprojekt der Welt bringt Schildkröten zum ersten Mal seit Jahrzehnten zurück

Die Reinigung von 9.000 Tonnen Müll an den Stränden von Mumbai brachte diese erstaunlichen Ergebnisse

 

Von einem Strand war hier schon lange nichts mehr zu sehen. Stattdessen: Müllberge soweit das Auge reicht. Vor drei Jahren hat ein indischer Anwalt mit hunderten Freiwilligen begonnen, den Strand zu reinigen – mit sensationellem Erfolg.

 

9000 Tonnen Müll bedeckten 2015 den Versova-Strand der größten Stadt Indiens Mumbai. Große Berge aus altem Plastik sorgten dafür, dass vom Strandsand nichts mehr zu sehen war. Das einzige Leben, was an verdreckten Stand zu sehen war, waren Vögel, die in dem Müll nach Lebensmittelresten suchten. Deshalb ergriff der indische Anwalt Afroz Shah vor drei Jahren die Initiative und begann mit einem Team Stück für Stück den Strand am indischen Ozean vom Müll zu befreien. Ein beeindruckendes Video von „Great Big Story“ zeigt den von der UN als „größte jemals stattgefundene Strandaufräumaktion“ betitelten Prozess.

 

Shah hat eine persönliche Verbindung zum Versova-Strand. Im Video erzählt er, dass er als Kind selbst an dem Strand gespielt hat – und dass der Strand damals noch sehr sauber war. Damit das wieder Realität wird, versammeln sich unter seiner Leitung seit 2015 hunderte Freiwillige zum Müllsammeln an dem Strand.

 

 

Doch nicht nur mit den Händen wird gesammelt. Große Trucks, Bagger und Raupen wurden an die Küste gekarrt, um die immensen Mengen Plastikmüll abzutransportieren. Da täglich neuer Müll an den Strand gespült wird, wird den freiwilligen Helfer nicht langweilige. Nach eigener Aussage habe sie in den letzten drei Jahren rund neun Millionen Kilogramm Müll vom Strand entfernt – aus dem Wasser und aus dem Sand. Der zugemüllte Strand hat eine Länge von circa drei Kilometern.

 

 

 

 

Sensation: Schildkröten kommen nach Jahrzehnten wieder an den Versova-Strand zurück

Nach drei Jahren passierte etwas Erstaunliches. Nach Jahrzehnten der Abwesenheit kamen Schildkröten zurück an den einst verdreckten Strand. Wie der britische „Guardian“ berichtet, wurden Anfang des Jahres rund 80 sogenannte Oliv-Bastardschildkröten gesichtet. Schildkröten-Mütter hatten im Sand ihre Eier gelegt.

 

 

Kleine Baby-Schildkröten schlüpften und kämpften sich bis zum Wasser. Das wäre vor drei Jahren noch undenkbar gewesen. „Ich hatte Tränen in den Augen, als ich sie Richtung Ozean laufen sah“, sagt Shah zu der tierischen Sensation an „seinem“ Strand.

 

Quelle

Spread the love
  • 839
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    839
    Shares

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.